Sie sind hier: Startseite » Rund um LOGjobs.de » LOG[news]

LOG[news]

Neuer Niederlassungsleiter bei Gebrüder Weiss Salzburg

Peter Schafleitner übergibt Führung an Michael Thomsen / Konzentration auf Aufgaben als Regionaldirektor
 
Lauterach / Salzburg, 4. September 2017. Michael Thomsen (35) ist neuer Niederlassungsleiter von Gebrüder Weiss Salzburg. Er tritt damit die Nachfolge von Peter Schafleitner an, der sich künftig auf seine Aufgabe als Direktor der Region Mitte bei Gebrüder Weiss konzentrieren wird. „Ich freue mich, dass Michael Thomsen die Leitung der Niederlassung in Salzburg übernimmt. Er kennt den Standort und bringt nicht nur die nötige Fach- und Sozialkompetenz mit, sondern auch die richtige Kundenorientierung, um weiterhin mit dem bewährten Team erfolgreich zu sein“, sagt Peter Schafleitner.
 
Michael Thomsen begann seine Karriere bei Gebrüder Weiss 2006, unmittelbar nach seinem Studium an der FH Salzburg (Betriebswirtschaft und Informationsmanagement mit Schwerpunkt Produktion und Logistik). Der gebürtige Flensburger absolvierte zunächst das unternehmensinterne Ausbildungsprogramm ‘Orange Future‘, bevor er in den Bereichen Logistiklösungen und Vertrieb in verschiedenen Funktionen tätig war sowie diverse Kundenprojekte betreute. Als Assistent der Regionalleitung Mitte verantwortete er ab 2013 u.a. Controlling- und Optimierungsprozesse und entwickelte den Standort Salzburg weiter. „Mein Ziel ist es, die Position von Gebrüder Weiss als Full-Service-Logistiker am Markt weiter auszubauen und mit höchstem Qualitätsanspruch bei unseren Kunden zu punkten“, so Thomsen.
 
Neuer Verantwortungsbereich

Zeitgleich mit der Übergabe der Niederlassungsleitung erweitert sich der Verantwortungsbereich von Peter Schafleitner als Regionaldirektor ab 1. September 2017: Die Region Mitte – bis dato bestehend aus den Bundesländern Salzburg und Kärnten – wird um Oberösterreich und die Landesorganisation Tschechien ergänzt. „Für mich eine spannende und interessante Herausforderung. Oberösterreich hat eine hohe wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und ist ein wichtiger zentraler Standort von Gebrüder Weiss, ebenso wie die sehr erfolgreiche Landesorganisation Tschechien. Um die Region positiv weiterzuentwickeln, wollen wir das Produktportfolio künftig noch stärker erweitern und dabei den Service Excellence-Gedanken unterstreichen“, sagt Schafleitner.

 
 
Über Gebrüder Weiss
Mit rund 6.500 Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,36 Milliarden Euro (2016) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen – darunter u.a. die Logistikberatung x|vise, tectraxx (Branchenspezialist für High-Tech-Unternehmen), inet-logistics (Softwarelösungen für Transportmanagement TMS), dicall (Kommunikationslösungen, Marktforschung, Training), Rail Cargo (Bahntransporte) und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD. Diese Bündelung ermöglicht es dem Konzern, schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Mit einer Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Maßnahmen gilt das Familienunternehmen, dessen Geschichte im Transportwesen mehr als 500 Jahre zurückreicht, heute auch als Vorreiter in puncto nachhaltigem Wirtschaften.
 
 
Kontakt
Gebrüder Weiss Unternehmenskommunikation
press@gw-world.com
Bundesstraße 110, A-6923 Lauterach
T +43.5574.696.2169
F +43.5.9006.2173
www.gw-world.com/de/news/



 
This is the query: S