Sie sind hier: Startseite » Bewerber » Tipps und No Goes

Anschreiben

Tipps

  • Ermitteln Sie den richtigen Ansprechpartner
  • Schreiben Sie einem Empfänger/Ansprechpartner nicht allgemein (Damen und Herren)
  • Schreiben Sie verständlich und gut lesbar
  • Ihr Schreiben sollte einen Lese-Test bestehen. Schreiben Sie nicht zu kompliziert
  • Nennen Sie im Betreff die Position, auf die Sie sich Bewerben
  • Gehen Sie auf die Anforderungen in der Stellenausschreibung ein
  • Geben Sie Argumente, warum Sie die / der Richtige für die Stelle sind
  • Erwähnen Sie Erfahrungen, die in Zukunft wichtig sein könnten
  • Achten Sie, dass das Anschreiben nicht länger als 1 Seite ist
  • Gehalt und Eintrittszeitpunkt korrekt angeben, wenn danach gefragt ist, informieren Sie sich

No Goes

  • Rechtschreibfehler
  • Grammatikfehler
  • Falscher Ansprechpartner oder der Name falsch geschrieben
  • Unpersönlicher Serienbrief, außer Sie machen ein Rundschreiben (Blindbewerbung)
  • Schachtelsätze, die schwer lesbar sind
  • Widersprüchlichen Angaben (Lebenslauf)
  • Anschreiben über 2 oder mehrere Seiten
  • Gehalt und frühesten Eintrittszeitpunkt nicht angeben, wenn dies gefordert ist
  • Relativierungen wie: leider, jedoch, vielleicht, möglicherweise, eigentlich, etc.
  • Zu viel „Kreativität“ bei Farben und Gestaltung
  • Vertraute und persönliche Anreden oder Grüße
  • Formulieren Sie ein Anschreiben auf Englisch nur, wenn das Unternehmen international tätig ist und die ausgeschriebene Position dies erfordert

Lebenslauf

Tipps

  • Stichworte reichen aus
  • Verwenden Sie eine Fußzeile / Adresszeile
  • Benutzen Sie einen gegenchronologischen Lebenslauf, wenn Ihre letzte Position (und die davor) für den Arbeitgeber und die Position relevant sind
  • Benutzen Sie einen chronologischen Lebenslauf, wenn Sie Lücken im Lebenslauf haben oder ein „Arbeit suchend“ als letzte berufliche Position vermeiden wollen
  • Schicken Sie ein Foto mit
  • Vermeiden Sie einen zu langen Lebenslauf, 2 Seiten reichen in der Regel aus
  • Kurze Angaben zu den Stationen im Lebenslauf
  • Erwähnen Sie ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Erwähnen Sie Publikationen
  • Erwähnen Sie Weiterbildungen
  • Erwähnen Sie besonderen Kenntnisse (z.B.: EDV, Sprachen, etc.)
  • Seien Sie kreativ (z.B.: Arbeitslosigkeit kann auch Bewerbungs- oder Oreintierungsphase genannt werden)

No Goes

  • Rechtschreibfehler
  • Grammatikfehler
  • Datum und Unterschrift vergessen
  • Sprünge im Lebenslauf
  • Namen und Arbeit der Eltern, nicht mehr zeitgemäß
  • Anzahl und Namen der Geschwister, nicht mehr zeitgemäß
  • Foto mit schlechter Qualität oder aus dem Urlaub
  • Beim Schummeln erwischen lassen
  • Unnötige Angaben machen (z.B.: Konfektionsgröße, Sternzeichen, o.ä.)

 
This is the query: SELECT header FROM tt_content WHERE pid=1827 AND tt_content.deleted=0 AND tt_content.t3ver_state<=0 AND tt_content.pid<>-1 AND tt_content.hidden=0 AND tt_content.starttime<=1511006160 AND (tt_content.endtime=0 OR tt_content.endtime>1511006160) AND (tt_content.fe_group='' OR tt_content.fe_group IS NULL OR tt_content.fe_group='0' OR FIND_IN_SET('0',tt_content.fe_group) OR FIND_IN_SET('-1',tt_content.fe_group)) ORDER BY sorting DESC

No Goes
Tipps
Lebenslauf
No Goes
Tipps
Anschreiben