Sie sind hier: Startseite » Rund um LOGjobs.de » LOG[news]

LOG[news]

Arbeitsmarkt 4.0: Zukünftig mehr digitale Kompetenz in der Logistik gefragt

Hamburg – Rolf-Dieter Lafrenz, Geschäftsführer des Hamburger Start-ups Cargonexx, sieht den Arbeitsmarkt in der Logistikbranche an einem Wendepunkt. In einem Vortrag vor dem Arbeitskreis „Personal und Qualifizierung“ der Logistikinitiative Hamburg (LIHH), erörterte er, welche Kernkompetenzen Fachkräfte in Zukunft benötigen.

„Ich glaube, dass Software-erfahrene Spediteure an Bedeutung gewinnen werden, weil logistische Prozesse komplexer, weitreichender und vernetzter werden. Daher müssen Spediteure verstärkt digitale Technologien nutzen, um ihre Produktivität hochzuhalten und zu optimieren. Smart Trucks, Platooning und die Vernetzung mit Kunden und Partnern sind wichtige Stichworte, aber auch die Nutzung digitaler Geschäftsmodelle wie Cargonexx gehören dazu. Diese werden den Arbeitsablauf von Transportunternehmern zukünftig mitgestalten“, sagte Lafrenz in Hamburg.

Gerade die Unternehmen der Logistikbranche sind jetzt gefragt, aktiv an der digitalen Transformation des drittgrößten deutschen Wirtschaftsbereichs mitzuwirken und junge Menschen für die neu entstehenden, digitalen Berufe zu begeistern. So können, laut Lafrenz, auch kleine und mittelständische Unternehmen profitieren, die dem Megatrend Digitalisierung aufgrund beschränkter Ressourcen bislang noch skeptisch gegenüber stehen. „Cargonexx bietet gerade diesen Unternehmen die Chance an der Digitalisierung teilzuhaben und über Partnerschaften und Netzwerke weiterhin erfolgreich am Markt zu sein. Unsere Plattform ist offen für jeden, risikofrei und einfach zu handhaben.“

Mit innovativen Geschäftsmodellen haben Start-ups wie Cargon